Seiteninterne Suche

Schon gesehen?

Ein Link in die IT- und Projekt­welt - täg­lich neu:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns kosten­frei an:

Telefon  0800 666 3 44 8

 IT-Qualitäts­manage­ment - Grund­lagen

... und hierzu die Bewer­tungen

Exzellentes Management und ausgereifte Prozesse sind zwar wichtige Voraus­setzungen für hochwertige Produkte. Die Anforderungen aus Produkt­haftung und anderen Vorgaben sind jedoch nur auf Basis einer abteilungs­über­greifenden Qualitäts­orga­nisation zu erfüllen. Selbst ein solcher Rahmen erzeugt jedoch noch keine Qualität: dieser metho­dische Rahmen muß "im Kleinen" erst noch durch erprobte Techniken und Qualitäts­bewußt­sein angereichert werden.
Unterbleibt diese Anreicherung, stehen Projekt­verant­wort­liche nicht selten vor der Heraus­forderung, ein bereits installiertes und zerti­fiziertes Qualitäts­manage­ment­system erstmalig mit konkreten Techniken und Maßnahmen versehen zu müssen, um es über­haupt (be)nutzen zu können.
Unser Seminar führt Sie mit einem Überblick über Qualitäts­begriffe hin zu Modellen und Standards sowie allgemeinen und branchen­spezi­fischen Normen im Qualitäts­manage­ment. Vor dem Hintergrund unter­schied­licher Software­kate­gorien lernen die Teilnehmer Maßnahmen der analyti­schen wie konstruk­tiven Qualitäts­sicherung kennen. Sie erfahren, in welchen Schritten Sie ein Qualitäts­manage­ment­system mit Unter­stützung der betei­lig­ten Mit­arbeiter aufbauen können.

Grundlagen des Qualitäts­manage­ments

  • Qualität: Sprachgebrauch, Berufe, ISO und IEC-Normierung
  • Qualitäts­be­griffe: Produkt-, Dienst­leistungs-, Projekt-, Prozeß­qualität
  • Struktur, Einsatz und histori­sche Ent­wicklung des Qualitäts­manage­ments
  • Überblick über Modelle und Standards des Qualitäts­manage­ments
  • ISO 9000 ff. Qualitäts­manage­ment-Normen
  • Branchen­spezi­fische Normen

Das Software-Qualitäts­manage­ment

  • Software-Defini­tion und -Kate­gorien
  • Anwendungs-, System-, Standard-, Indivi­dual- und Steuerungs­soft­ware, ein­ge­bettete Software
  • Software-Eigen­schaf­ten: Komplexität, Fehler­an­fällig­keit, schwierige Prüf­bar­keit, Korrela­tion von Fehler­zuständen
  • Qualitäts­merk­male, -modelle, -methoden und -normen bezüg­lich Software
  • Qualitäts­manage­ment­systeme für die Soft­ware-Ent­wicklung
  • Total Quality Manage­ment (TQM)
  • Capability Matu­rity Model (CMM)
  • Software Process Impro­ve­ment and Capa­bi­lity Deter­mina­tion (SPICE)
  • V-Modell (XT, Bund)
  • ISO 9000-Ansatz
  • Goal-Question-Metrics (GQM)

Maßnahmen des Soft­ware-Qualitäts­manage­ments

  • Konstruktive Maß­nah­men: Defini­tion, Ziele, phasen­un­abhängige und phasen­spezi­fische Maßnahmen
  • Analyti­sche Maß­nahmen: Defini­tion, Ziele, infor­melle Nach­weis­ver­fahren, statische Analysen, Test­verfahren (z.B. White Box, Black Box)
  • Software-Pro­jekt­be­wer­tung: Anlei­tung, Bewer­tungs­fragen, -ergeb­nisse und -inter­pretation

Dauer

2 Tage, 9:00 - 16:30,
16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Ort

Bitte wählen Sie einen Seminarort aus:

Preis

 ,00 EUR pro Person  
 (inkl. 19% MwSt. = , EUR pro Person) 

Termine

Sehen Sie hier unsere aktuellen Kurstermine für den Seminarort :

Im Seminarkalender finden Sie weitere Termine unserer offenen Tages- und Abendseminare.

Durch­füh­rungs­ga­rantie

Durch­füh­rungs­ga­rantie ab Anmeldung(en) für dieses Seminar

Anmeldung

Laden Sie bitte ein Anmelde­formular als PDF-Datei herunter und senden Sie dieses an uns.

Ziele

Entschei­dungs­trä­ger, IT- und Infor­ma­tik-Führungs­krä­fte, IT-Control­ler, IT-Reviso­ren, IT-Prüfer, QS-/QM-Fach­leute, Qualitäts­siche­rungs­beauf­tragte, Qualitäts­beauf­tragte, Qualitäts­sicherer, Projekt­lei­ter, System- und Soft­ware­ent­wickler sowie Pro­jekt­mit­ar­beiter aus der Soft­ware-Ent­wick­lung lernen die Grund­sätze und Prin­zi­pien des IT-Qualitäts­manage­ments kennen und können dessen Nutzen für die jeweili­gen Soft­ware­kate­gorien ihres Unter­nehmens beur­tei­len. Mit dem Überblick über die wichtig­sten Qualitäts­manage­ment­systeme und -maßnahmen erhal­ten Sie einen Leit­faden bzw. eine Entschei­dungs­grund­lage hin­sicht­lich Art, Umfang und Gestal­tung des Qualitäts­manage­ments in Ihrem Unternehmen.

Methodik

Vortrag, Bildschirm-Präsen­tation und Flip­chart-Skizzen durch den Trainer sowie Erfahrungs­austausch aus der Praxis

Leistungen

  • Ausführliche Seminarunterlage mit Inhaltsverzeichnis im Schulungsordner zum Mitarbeiten, Nachschlagen und Vertiefen
  • Sicherer Lernerfolg in einer Kleingruppe von maximal 6 Teilnehmern
  • Praxisnahes Seminar mit einem erfahrenen Dozenten
  • Tägliche Mittagspause: warmes Mittagessen incl. Getränke
  • Kurze Pausen: kalte und warme Getränke, Obst und Süßes
  • Qualifiziertes Teilnahmezertifikat mit allen Seminarinhalten
  • Kostenfreier Frage/Antwort-Service bis 60 Tage nach ihrem Seminar

Vorkennt­nisse

Teilnehmer sollten über minde­stens 2 Jahre Berufs­er­fahrung sowie über Kennt­nisse auf den Gebieten Soft­ware-Engineering oder -Projekt­manage­ment verfügen.

Weiter­führende Schulungen

 IT-Anforderungs­manage­ment

 Netzwerk­technik

 Projekt­manage­ment-Seminare

 MS Project Grund­kurs

 Risiko­manage­ment

^

Aktuelles:

Soziale Medien:

projektperfekt bei ...

Mitglied­schaften: