Seiteninterne Suche

Sie haben Fragen?

+49 (0)800 666 3 44 8
frage@projektperfekt.com

Schon gesehen?

Ein Link in die IT- und Projekt­welt - täg­lich neu:

 Internatio­nale Rech­nungs­legung - Grund­lagen (IAS/IFRS)

... und hierzu die Bewer­tungen

Unser Seminar vermittelt Ihnen Ansätze und Methoden, um Rechnungs­wesen und Jahres­abschlüsse Ihres Unter­nehmens im Sinne der Inter­national Accounting Standards (IAS) bzw. der Inter­national Financial Reporting Standards (IRFS) regel­konform umzu­stellen.
Infolge des globa­li­sierten Wett­bewerbs und der damit verbun­denen inter­natio­nalen Kapital­ver­flechtung bilan­zieren immer mehr Unter­nehmen nach inter­natio­nalen Rechnungs­legungs­standards. Während die IFRS für Konzern­ab­schlüsse bereits maß­geb­lich sind, gewinnen diese auch für mittel­stän­dische Unter­nehmen zunehmend an Bedeutung. Da hierbei Orga­ni­sa­tion und Abläufe der Rechnungs­legung ange­passt werden müssen, sind Kennt­nisse solcher Standards u.a. für Mit­ar­bei­ter in Rechnungs­wesen und Con­trol­ling uner­läss­lich.
Neben den zen­tra­len Posten von Bilanz und Gewinn- und Verlust­rech­nung (GuV), der Kapital­fluß­rech­nung und steuer­lichen Fragen behandeln wir mit unseren Seminar­teil­nehmern ein­gehend Bewer­tungs- und Kon­soli­dierungs­fragen.

Grundlagen und Rahmen­be­din­gungen

  • Rechnungslegung in Deutsch­land: Zweck, Ziel und Pflichten
  • Deutschland und die inter­na­tio­nale Rechnungs­legung
  • Rechnungs­legung nach US-Recht (US-GAAP)
  • IFRS-Orga­ni­sa­tionen

Überblick über IAS-/IFRS-Standards

  • IAS-/IFRS-Standards den Bilanz-Posi­tionen zuge­ordnet
  • IAS-/IFRS-Standards den GuV-Posi­tionen zuge­ordnet
  • Internet-Quellen

IFRS-Bilan­zie­rung und -Bewer­tung

  • Anschaffungs­kosten­methoden (Bench­mark Treat­ment, Impair­ment Test)
  • Neubewertungs­methoden
  • Bewertung nach IFRS

Latente Steuern

  • Aktive latente Steuern, Berech­nung, Ver­ände­rungen
  • Timing- und Tempo­rary-Konzept

Immateriel­les Ver­mögen

  • Forschungs- und Ent­wicklungs­kosten, Abgrenzung
  • Ansatz­kri­terien für immate­rielle Ver­mögens­werte
  • Aktivierung nach HGB, Bilanz­politik
  • Zahlungs­mittel­generie­rende Ein­heit (ZGE)
  • Impairment-Test, Good­will

Sachanlage­ver­mögen

  • Erzielbarer Betrag, Neu­be­wer­tung, Neu­be­wer­tungs­rücklage
  • Impairment Test
  • Herstellungs­kosten und Fremd­ka­pi­tal­zinsen
  • Anschaffungskosten- und Neu­be­wer­tungs­methoden
  • Folgebe­wer­tung
  • Komponenten­an­satz bei Gebäu­den und beweg­li­chem Sach­an­lage­vermögen
  • Rückbauver­pflich­tungen und Tausch­ge­schäfte

Forde­rungen

  • Zweifelhafte Forde­rungen, Abzin­sung von For­derungen
  • Realisations­zeit­punkt und -prin­zip, Bewer­tung
  • Fremdwährungs­for­derung

Dauer

2 Tage, 9:00 - 16:30,
16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Ort

Bitte wählen Sie einen Seminarort aus:

Preis

 ,00 EUR pro Person  
 (inkl. 19% MwSt. = , EUR pro Person) 

Termine

Sehen Sie hier unsere aktuellen Kurstermine für den Seminarort :

Im Seminarkalender finden Sie weitere Termine unserer offenen Tages- und Abendseminare.

Durch­füh­rungs­ga­rantie

Durchfüh­rungs­ga­rantie ab Anmeldung(en) für dieses Seminar

Anmeldung

Laden Sie bitte ein Anmelde­formular als PDF-Datei herunter und senden Sie dieses an uns.

Ziele

Unternehmens­lei­tung, Manager, Control­ler, Bilanz­buch­halter, Fach- oder Führungs­kräfte und Assisten­ten erhal­ten einen Überblick über wichtige Grund­lagen inter­natio­naler Rechnungs­legung und über die mit den IAS/IFRS verbun­denen erhöh­ten Infor­ma­tions- und Trans­parenz­anfor­derungen.

Methodik

Vortrag, Bildschirm-Präsen­tation und Flip­chart-Skizzen durch den Trainer, Übungs­fälle aus der Praxis sowie Bei­spiele aus Geschäfts­berichten

Leistungen

  • Ausführliche Seminarunterlage mit Inhaltsverzeichnis im Schulungsordner zum Mitarbeiten, Nachschlagen und Vertiefen
  • Sicherer Lernerfolg in einer Kleingruppe von maximal 6 Teilnehmern
  • Praxisnahes Seminar mit einem erfahrenen Dozenten
  • Tägliche Mittagspause: warmes Mittagessen incl. Getränke
  • Kurze Pausen: kalte und warme Getränke, Obst und Süßes
  • Qualifiziertes Teilnahmezertifikat mit allen Seminarinhalten
  • Kostenfreier Frage/Antwort-Service bis 60 Tage nach ihrem Seminar

Vorkennt­nisse

Teilnehmer sollten über minde­stens 2 Jahre Berufs­er­fahrung sowie über gute Kennt­nisse in der Bilanz­buch­haltung verfügen.

Weiter­führende Schulungen

 MS Excel & Control­ling

 IT Control­ling

 Risiko­manage­ment

 Vertrags­manage­ment

^

Aktuelles:

Soziale Medien:

projektperfekt bei ...

Mitglied­schaften: